Freitag, 2. Dezember 2016

Landtagsbesuch der 9L und 9S

Wie jeder Jahrgang zuvor waren am Mittwoch, dem 23.11.16, die 9L und die 9S im Landtag in Hannover.
Landtag? Was ist das denn?
Für diejenigen, die das nicht wissen: Der Landtag mit seinen 137 Abgeordneten ist das oberste Verwaltungsorgan Niedersachsens. Er trifft sich jeden Monat drei Tage am Stück und berät über die Schulferien, die Renovierung von Straßen, Denkmalschutz etc..
Für uns begann der Mittwoch erst einmal mit einer zweistündigen Fahrt. Beaufsichtigt wurden wir von Frau Bürckner und Frau Plaschka.
Auf dem Tagesplan stand:
- Eine Stunde Freizeit in Hannover
- Eine halbe Stunde Livestream vom Landtag (wegen Umbauarbeiten im eigentlichen
Landtagsgebäude sind die Abgeordneten in einen Ersatz Saal umgezogen. In diesem war kein
Platz für Zuschauer. Deshalb haben wir die Diskussionen nur auf einer Leinwand gesehen.)
- Eine Stunde Diskussion mit Landtagsabgeordneten aus unserem Wahlbezirk
- Zwei Stunden Rückfahrt
- 15:30 war der Ausflug dann vorbei

Die Stunde Freizeit mag vielleicht für einige interessant gewesen sein, jedoch hatte Hannover weder viele Läden, noch war der Weihnachtsmarkt offen.
Der Livestream war dann schon ein bisschen interessanter. Wir bekamen noch das Ende der Diskussion über Fremdsprachen mit, dann wurde angefangen über die Verhütung bei ärmeren Frauen geredet, damit Abtreibung verhindert werden könne. Es war interessant, diesen hitzigen Diskussionen zuzuhören. Es kamen Zwischenrufe wie „Das ist falsch interpretiert!“
Leider konnten wir keine der Diskussionen komplett anhören.
Schließlich hatten wir eine Diskussion mit den Abgeordneten, diese erwies sich als sehr interessant.
Die Abgeordneten erzählten uns viel über ihr Leben, und wir konnten einiges über ihren Beruf in Erfahrung bringen.
Man kann sagen, dass der Besuch sich gelohnt hat.


Bernd Stüven 2.12.16
Verantwortlich für diesen Inhalt: das komplette Team
Share:
Powered by Blogger.

Translate

Gesamtzahl der Seitenaufrufe