Freitag, 4. November 2016

Die peinliche Stille

Da kam er herein, der Lehrer, vor dem jeder Angst hatte. Da war sie wieder, die peinliche Stille, immer, wenn dieser Lehrer den Raum betrat, schwebte sie durch den Raum. Die peinliche Stille. Jeden Tag war es der gleiche Ablauf und mit dem selben Lehrer. 
Er betrat den Raum, schrieb Aufgaben an die Tafel, setzte sich und las immer in dem selben Buch. Immer da, die peinliche Stille.
Ich saß also, wie jeden Tag, auf meinem gelben Stuhl und erledigte meine Aufgaben, damit ich nichts Zuhause machen musste. An diesem Tag betrachtete ich sein Buch sehr genau und sah, dass es sich um "Die Kunst des Friedens" handelte. Diese "Kunst" sei es, niemandem das zu geben, womit er Schaden anrichten könne und nun verstand ich, dass er uns keine Lautstärke geben wollte, damit wir in Frieden arbeiten.
So ein Spinner…

TW 04.11.2016
Verantwortlich ist nicht mehr die Redaktion.
Share:
Powered by Blogger.

Translate

Gesamtzahl der Seitenaufrufe