Freitag, 23. Februar 2018

Interview mit Herrn Hamzé

Anmerkung der Redaktion: Dieses Interview wurde im Sommer 2016 geschrieben und sollte ursprünglich in das Jahrbuch. Da wir dies aus internen Gründen aber nicht geschafft haben, ist es nun hier veröffentlicht. Vielleicht ist nicht mehr alles aktuell, aber es ist trotzdem das beste Interview mit ihm, was ihr hier finden werdet! :)







Name: Medhi  Hamzé
Alter: 29
Fächer: Ch, Bi


Salzreporter: Seit wann sind sie Lehrer? 
Herr Hamzé: Februar 2016
Salzreporter: Wie war ihr erster Eindruck von der Schule?  
Herr Hamzé: Strukturiert, gut organisiert, neu.
Salzreporter: Mit welchem Wort würden sie die Schule jetzt beschreiben? 
Herr Hamzé: Freundlich.
Salzreporter: Warum sind sie Lehrer geworden?  
Herr Hamzé: Ich hatte viel Spaß an Bio und Chemie und wollte es unbedingt weitermachen.
Salzreporter: Was halten sie von Handys im Unterricht?  
Herr Hamzé: Wenn sie nur für Unterrichtszwecke genutzt werden, toll.
Salzreporter: Finden sie, dass sie schnell im Arbeiten korrigieren sind? 
Herr Hamzé: Ja, ziemlich.
Salzreporter: Wie lange müssen sie außerhalb der Schulzeiten noch etwas für die Schule vorbereiten? 
Herr Hamzé: Für 2 Doppelstunden ungefähr 1 Stunde. Das hängt aber auch von der Klasse ab.
Salzreporter: Was wollten sie als Kind werden? 
Herr Hamzé: Architekt.
Salzreporter: Was war früher ihr Lieblingsfach?  
Herr Hamzé: In der Grundschule Mathe, dann in der Mittelstufe Sport und in der Oberstufe Chemie.
Salzreporter: Was wären sie, wenn sie kein Lehrer wären? 
Herr Hamzé: Wissenschaftler, aber manches kann man sich nicht aussuchen.
Salzreporter: Haben sie sich schon mal das Recht zurückgewünscht, Schüler schlagen zu dürfen? 
Herr Hamzé: Immer natürlich. [Anm. d. Red.: Der Satz kam erst gaanz lange danach. Ganz sicher.] Natürlich nicht.
Salzreporter: Haben sie Frau/Mann und/oder Kinder oder Haustier? 
Herr Hamzé: Eine Frau und einen Sohn.
Salzreporter: Was ist ihr Lieblingsessen?  
Herr Hamzé: Gefüllte Weinblätter.
Salzreporter: Haben sie ein besonderes Hobby? 
Herr Hamzé: Zocken, am liebsten LoL. [Anm. d. Red: Er spielt nicht mit Schülern.] 
Salzreporter: Sind sie Fußballfan, wenn ja von welchem Verein?  
Herr Hamzé: Ja, FC Bayern.
Salzreporter: Lieblingsserie? 
Herr Hamzé: Game of Thrones.
Salzreporter: Lieblingsfilm?  
Herr Hamzé: „Die üblichen Verdächtigen“ von 1995
Salzreporter: Lieblingsbuch/reihe? 
Herr Hamzé: Schatten des Windes
Salzreporter: Rosenkohl, Brokkoli oder Rosinen? 
Herr Hamzé: Rosinen
Salzreporter: Tuvalu oder Kiribati als Urlaubsziel? 
Herr Hamzé: [Nach kurzer Nachfrage] Kiribati.
Salzreporter: Wenn Superkleber wirklich überall und alles klebt, warum bleibt er dann nicht auf 
der Innenseite der Tube kleben? 
Herr Hamzé: Lernt man in Klasse 11/12. Ich kanns euch aber auch jetzt erklären, wenn ihr noch Zeit habt.
Salzreporter: Nein danke, wir kommen bestimmt noch drauf zurück. Vielen Dank für das Interview!

Stand: Sommer 2016
Peter Sabath, Ansgar Jörg

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bildquelle: mcgill.ca (Stand: 23.02.2018 | 14:20) Quellseite
 
Share:
Powered by Blogger.

Translate

Gesamtzahl der Seitenaufrufe